Über das Projekt

 

Die Projektpartnerschaft bietet die Möglichkeit, sich international über die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen, über ihre potentielle Beschäftigungs-möglichkeiten und best practices mit den Projektpartnern auszutauschen. An diesem Projekt nehmen Partner aus fünf Ländern teil. Auch werden unterschiedliche Einrichtungen in den Partnerländern, die sich mit der beruflichen Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen beschäftigen, besucht.

 

Ziel dieser europäischen Zusammenarbeit ist es einerseits die Beschäftigungsfähigkeit von Menschen mit Behinderungen zu erhöhen und andererseits ihr Selbstvertrauen, ihre Kommunikationsfähigkeit, ihre Bereitschaft zum lebenslangen Lernen zu erhöhen sowie ihre Motivation zur aktiven Bürgerbeteiligung zu stärken. Durch die Befragung der


Zielgruppe und der Unternehmen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen, wird versucht mögliche Barrieren herauszufinden und bestehenden Vorurteilen entgegenzuwirken.


Anhand von Best Practice Beispielen, aber auch durch eine entwickelte Broschüre soll gezeigt werden, wie eine erfolgreiche Integration von Menschen mit Behinderungen möglich ist.


Die Projektergebnisse werden in Form von Broschüren, Informationsflyer, DVDs und auf der Projekthomepage allen Interessierten zur Verfügung gestellt.